3 Gründe, heute ein Daytrading-Konto zu eröffnen

3 Gründe, heute ein Daytrading-Konto zu eröffnen

Autor: Jelle Huisman

Als Investor verpassen Sie manchmal Gelegenheiten. Kennen Sie das Gefühl; wenn ich nur gewusst hätte, dass… Um den 15. März 2020 zum Beispiel hätten Sie die Facebook-Aktie für etwa 146 Dollar kaufen können. Der Facebook-Aktienkurs schwankt Anfang Dezember 2020 um 286 Dollar. In der Welt passiert zur Zeit schrecklich viel. Diese Ereignisse beeinflussen Angebot und Nachfrage, was sich wiederum auf die globalen Finanzmärkte auswirkt. Jeder, der sich für das Geschehen in der Welt interessiert, braucht ein Investitionskonto.

Man muss schiessen, sonst kann man kein Tor machen. (Johan Cruijff)

Nachstehend finden Sie 3 wichtige Gründe, heute ein Anlagekonto oder ein Day-Trading-Konto zu eröffnen:

Sie können direkt von Ereignissen profitieren, die Auswirkungen auf die Finanzmärkte haben

Wenn Sie ein Handelskonto haben, können Sie sofort eine Position in dem Aktien- oder Finanzwert einnehmen, in dem Sie eine Bewegung erwarten. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können zum Beispiel eine bestimmte Aktie kaufen. Sie können auch von so genannten Limit-Orders Gebrauch machen, bei denen Sie nur kaufen oder verkaufen, wenn der Preis ein bestimmtes Niveau erreicht hat. Darüber hinaus ist es immer ratsam, einen Stop-Loss zu verwenden, der es Ihnen ermöglicht, das maximale Risiko, das Sie pro Transaktion eingehen, abzusichern.

Ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, dessen Aktienkurs im Jahr 2020 enorm gestiegen ist, ist Zoom Video Communications, das an der amerikanischen NASDAQ notiert ist. Wie Sie vielleicht wissen, bietet Zoom Software an, die es Ihnen ermöglicht, online zu chatten, sich zu treffen und zusammenzuarbeiten.

Nach dem Ausbruch der globalen Korona-Krise nutzten immer mehr Menschen die Dienste von Zoom. Am 2. Januar 2020 lag der Aktienkurs von Zoom bei 35,88 Dollar. Am 19. Oktober 2020 wurde ein Preis von nicht weniger als 587,12 Dollar erreicht. Wenn man in eine Aktie oder einen anderen finanziellen Wert investiert, der stark steigt oder fällt, ist es immer schwierig, von der gesamten Wertentwicklung zu profitieren. Im Falle von Zoom hätten Sie selbst dann, wenn Sie die Aktie am 15. Juni gekauft hätten, von einer Verdoppelung ihres Kurswertes profitieren können. Eine der Bedingungen ist natürlich, dass Sie über ein Investitionskonto verfügen, mit dem Sie die Aktie tatsächlich kaufen können.

Sie entscheiden selbst, welche Produkte und auf welchen Märkten Sie handeln

Online-Broker bieten heute viele verschiedene Produkte an, die auf vielen Märkten gehandelt werden können. Dies betrifft häufig: Aktien, Optionen, Turbos, ETFs, Futures, CFDs (Contracts for Difference), Anleihen oder Devisen. Die am häufigsten gehandelten Märkte sind: Aktienmärkte, Devisenmärkte, Rohstoffmärkte und globale Indizes wie der Dow Jones oder der DAX30.

Ein Anlagekonto oder Day-Trading-Konto bietet Ihnen die Möglichkeit, auf verschiedene Weise direkt von Marktveränderungen zu profitieren. Als Sie zum Beispiel bemerkt haben, dass immer mehr Menschen begannen, Wege der Online-Kommunikation miteinander zu nutzen, hätten Sie die Zoom-Aktie kaufen können.

Die Möglichkeit, mit Hebelwirkung zu handeln

Viele Trader und Daytrader handeln mit sogenannten Hebelprodukten. Durch die Nutzung der Hebelwirkung können Händler mit kleinen Geldbeträgen grosse Positionen auf dem Markt einnehmen. Diese Positionen können zu grossen Gewinnen oder grossen Verlusten pro Transaktion führen.

Ein grosser Vorteil von Hebelprodukten ist die Möglichkeit, auf fallende Kurse oder Preise zu spekulieren (going short). Die meisten Hebelprodukte eignen sich besonders für den Tageshandel. Day-Trading macht Spass, aber bedenken Sie die damit verbundenen Risiken. Im Blog-Bereich dieser Website finden Sie verschiedene Artikel, die Ihnen helfen könnten, Ihr Wissen über den Handel zu verbessern.

Auf diese Weise eröffnen Sie ein Investitionskonto oder ein Daytrading-Konto

Die Eröffnung eines Online-Investmentkontos oder eines Day-Trading-Kontos geht heutzutage schnell und einfach. Achten Sie immer darauf, dass Sie ein Konto bei einem guten und zuverlässigen Broker eröffnen, der gut reguliert ist und Unterstützung in Ihrer eigenen Sprache bietet. Im folgenden Artikel finden Sie 5 Punkte, die bei der Auswahl eines guten Brokers zu beachten sind.

Wenn Sie hauptsächlich mit Aktien zu sehr niedrigen Gebühren handeln wollen, dann werfen Sie einen Blick auf DEGIRO (Investieren beinhaltet Verlustrisiken). DEGIRO ist bekannt als innovativer, seriöser Online-Broker mit mehr als 600.000 Kunden in 19 Ländern. Laut DEGIRO wird DEGIRO in 65 internationalen Umfragen als der beste und billigste Broker für den Online-Handel eingestuft.

Trader, die mit Indizes oder Forex handeln möchten, sollten ein Konto bei einem Broker eröffnen, der auf das Angebot von Hebelprodukten spezialisiert ist. Ein guter, international renommierter Broker ist Pepperstone.



Leave a comment

Send a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.